Kategorien
Allgemein

Hackathon PAF geht wieder an den Start

WORUM GEHT ES?

Digitalisierung bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen eine Vielfalt an Möglichkeiten. Bereits heute analysieren Kfz-Werkstätten die Daten der Kundenfahrzeuge und erhalten automatisierte Meldungen über die Kilometerstände und den Material- verschleiß. Für Möbel gibt es virtuelle Testsysteme, bei denen die Kunden das umfangreiche Produktsortiment vor Kauf in den eigenen Räumen ausprobieren können.

Beim zweiten Hackathon im Landkreis Pfaffenhofen wird gemeinsam an digitalen Lösungen für aktuelle Herausforderungen gearbeitet.

25. – 26. September 2020 I GMW Studios Baar-Ebenhausen

Der Begriff Hackathon setzt sich aus den Worten ‚to hack‘ und ‚Marathon‘ zusammen. Immer mehr Unternehmen nutzen Hackathons, um gemeinsam im Team kreative Lösungsansätze zu erarbeiten oder neue Produkte zu entwerfen.

In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Digitales Handwerk, dem fortiss-Forschungsinstitut des Freistaates Bayern und dem Digitalen Gründerzentrum brigk veranstaltet das KUS Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm den zweiten Hackathon der Region speziell für klein und mittelständische Unternehmen.

Entwickelt werden sollen dabei in der Zusammenarbeit aus Unternehmern, Programmierern, Gründern und weiteren klugen Köpfen visionäre Lösungen für Mittelstand und Handwerk.